Rituales Wegbegleitung 
                                  


Bestattungsbegleitung 1988 - 2020
Über mich
Ich blicke auf 38 Jahre Bestattungsbegleitung zurück. Viele Menschen habe ich begleitet, mit den unterschiedlichsten Geschichten. Jeder Verstorbene ist besonders, jeder Hinterbliebene ist besonders und jede Geschichte, die die Toten und die Lebenden verbindet, ist besonders und individuell.
Auch meine Arbeit und meine Geschichte ist individuell und weißt - wie so viele Lebensgeschichten- Brüche und Wendungen auf.
Als ich 1988, 30 Jahre jung, als „Die Bestatterin“ selbständig wurde, schien es meine Aufgabe zu sein, entscheidende Änderungen in der Bestattungskultur zu bewirken. Als Frau -damals noch recht ungewöhnlich- wollte ich besonders Frauen ansprechen. Damit traf ich genau einen Nerv der Zeit. Schnell kamen „Randgruppen“ dazu wie Homosexuelle mit ihren an HIV verstorbenen Liebsten. Oder auch junge Menschen mit Totgeburten. Es hatte sich herumgesprochen, dass sie in mir ein Gegenüber fanden, das ganz auf ihre Bedürfnisse einging und unabhängig von äußeren Anforderungen und Erwartungen, die individuell richtigen Schritte und Wege für eine heilsame Verabschiedung fand und neue Ritualformen mit den Angehörigen entwickelte und umsetzte.
Von 2000 bis 2015 hat mich dann mein Mann Thomas Grotepaß in meiner Arbeit tatkräftig unterstützt. Das Bestattungsinstitut erfuhr eine Wandlung hin zu „Rituales“. Interreligiöse Rituale, insbesondere die langjährige Begleitung in der Christengemeinschaft Hamburg Volksdorf, brachte mir eine Vertiefung in das Thema Leben und Sterben. Die verschiedenen Verabschiedungskulturen haben mich sehr befruchtet und inspiriert, auch für mein eigenes Leben.
Und so entstand 2015 eine weitere Wendung. Mein Mann und ich haben uns aus dem Institutsleben verabschiedet und uns eine Auszeit gegönnt. Besinnung, Abstand nehmen, durchatmen und neu Ansetzen, neue Wege beschreiten.
Seit 2015 begleite ich nun ganz individuell und biete Menschen teilweise meine Begleitung „exklusiv“ an. Das bedeutet, dass ich für einen bestimmten Zeitraum nur eine Familie begleite. Ich stehe Ihnen dann für 7-10 Tage ausschließlich zur Verfügung und kümmere mich nur um ihre Belange.



Mein Angebot